Blog Image

GSN-Blog

www.gehsportnetzwerk.de

-------------------------------------

Kurze Nachschau zum Wochenende: 🥁Otmar Seul wird in Chalon-sur-Saône über 10km Französischer Vizemeister der AK75 und grüßt aus Burgund + 🥁Wolfgang Hammer berichtet vom kleinen feinen Gehsportevent in Niederaichbach + 🥁vier Deutsche waren am Start in Podebrady/CZ 2020 + Stundengehen in Prag zum 17.10. abgesagt

Aktuelles Posted on 13. Oktober 2020 01:03
Die Stadt an der Bahnstrecke Paris-Marseille wird erstmals von Caesar in „De bello Gallico“ erwähnt; der römische Kaiser ließ hier eine Garnison anlegen und unterhielt auf der Saône eine Flottille.
In der gesamten historischen Altstadt findet seit 1986 jährlich Mitte Juli (Ausnahme 2020) das internationale Theaterfestival „Chalon dans la rue“ statt.
Otmar Seul, egal ob an seinem Wohnsitz an der Cote d’Azur, in der pfälzischen Heimat beim LAZ Birkenfeld oder auf internationaler Tour mit der deutschen Masters-Gehsportequipe: immer zugewandt, optimistisch und solidarisch: Auf dem Weg zur Masters-Europameisterschaft Ende Oktober in Madeira holt sich Otmar am Ufer der Saône fast den Titel, weitere Anerkennung und Motivation. Venceremos🙋‍♂️
81 Sekunden fehlten zum 1. Platz! Immerhin waren sechs Athleten mit Qualifikation am Start. Otmar Seul, WM- Teilnehmer der Masters in Torun und mit dem deutschen Team auf dem Siegerpodest der AK75 bei der EM in Eraclea…Gratulation dem ersten Vice-Champion de France 🇫🇷 in unserem Gehsportnetzwerk.👏👏👏
Am Start 2020 vier erfolgreiche deutsche Geher: Karl Dohmann bei den Männern über 20km mit der Zielzeit von 01:22:31 und drei deutsche Masters über 5km: Cora Kruse, mit PB in 00:33:13, Dick Gnauck mit 00:29:21 und Udo Schaeffer mit 00:31:15.


Ankündigung zum internationalen Wettbewerbskalender 2021: Statement der WMA-Präsidentin Margit Jungmann zur aktuellen Planungssituation

Aktuelles Posted on 8. Oktober 2020 00:44

Es wurden einige Entscheidungen getroffen – Kurzfassung:

1.) Zum Planungsstand Braga:

EMA und Braga LOC sind sich jetzt einig, dass die geplante Indoor-Meisterschaft aufgrund der unbekannten Pandemiesituation für Indoor-Leichtathletik 2021 auf Outdoor-Events reduziert werden muß; Termin 24. bis 28. März 2021.

2) Zum Planungsstand Tampere:

Da die Situation aufgrund von Covid-19 auf der ganzen Welt immer noch sehr besorgniserregend ist und die zweite Welle während der Verhandlungen stattfindet, hatte der angezielte Gastgeber Tampere erhebliche Zweifel, ob es möglich sein würde, im Juli 2021 eine Meisterschaft abzuhalten. Die WMA und Tampere LOC haben nun eine WMAC 2021 in Tampere vereinbart. Um das Risiko für die Partner zu teilen und auch die Athleten zu schützen, ist mit dem 15. Januar 2021 eine Frist zur endgültigen Entscheidung festgelegt worden. Daher wird eine Registrierung nicht vor Ende Januar geöffnet, die WMA empfiehlt, die persönlichen organisatorischen Vorbereitungen nicht vor diesem Datum zu beginnen.

3) Zu Edmonton

Das Edmonton LOC teilte der WMA mit, dass die WMA Indoors aufgrund von Covid-19 und Reisebeschränkungen im Frühjahr 2021 nicht stattfinden können.



„Teilnehmen oder nicht teilnehmen…“ Der ARD-Sonntags-Tatort kam aus Berlin – der gehsportliche Tatort war in Tilburg🇾🇪: in diesem Jahr leider Corona-Risikogebiet mit stark reduzierten Teilnehmerfeldern…

Aktuelles Posted on 5. Oktober 2020 01:02
Teilnehmen oder nicht teilnehmen: Rick Liesting, Hans van Wakeren und viele niederländische Gehsportfreunde, die traditionell in Tilburg starten, haben diesmal schon im vorhinein nicht gemeldet oder abgesagt; zudem sind Gemeldete zahlreich nicht angereist. Die Corona-Hotspots mit Amsterdam und Rotterdam kamen immer näher und weiteten sich kurz vor der Veranstaltung auf das Nord-Brabant und damit auch auf Tilburg aus. Zudem traten mit der aktuellen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes kurz vor Veranstaltungsbeginn die gemeldeten deutschen Gehsportfreunde schweren Herzens von der Anreise zurück. Mit Ausnahme eines Trios von Alemannia Aachen. So kommt es zu den kleinen Feldern; über 20km gab es nur sechs Startende bei 18 Gemeldeten. Natürlich schmälert das nicht den Einsatz der rührigen Veranstalter, auch nicht die Leistungen der Athleten. Es wirft nur die Frage auf, wieviel Gesundheitsschutz aktuell nötig ist – um sich und andere nicht zu gefährden – und wieviel Risiko für einen Start im Risikogebiet verantwortet werden kann.
Am Start zu den 50km…gut zu erkennen ganz rechts neben der Startlinie der betreuende Han Holtslag, auch seit Jahren als Mitglied mit dem Gehsportnetzwerk freundschaftlich verbunden.
Paul Jansen wird neuer Holländischer Meister über 50km👏👏🇨🇿 Mit dem heutigen Ergebnis von 04:43:35 erreicht er nach 12 Jahren einen neuen niederländischen Rekord in der AK M45. Klasse klasse. Seit 19.Oktober 2008 lag der Rekord bei Victor Mennen. Glückwunsch an den symphatischen Gehsportfreund Paul zum Titel, hier flankiert von den platzierten Rob Tersteeg, Zielzeit 04:56:47 und Remco de Bruin, Zielzeit 04:58:19.👏👏👏
Hier auf dem Ehrengerüst die drei schnellsten niederländischen Frauen über 10km: Anne van Andel, die freundliche und derzeit bekannteste niederländische Geherin, hier wieder mit einer tollen Leistung mit der Zielzeit von 00:56:42, zusammen mit Loes van Bremen, Zielzeit 01:07:08 und Sandra Maas, Zielzeit 02:08:11. Herzlichen Glückwunsch Anne, Loes und Sandra👏👏👏
Peter Schumm, der amtierende Weltmeister, Europameister, Deutsche Meister der Altersklasse M75, auch heute erfolgreichster Geher des Aachener Trios, erreicht hier das Ziel in einer starken Zeit von 01:07:08. Voll gelungen Peter dein Test vor den langen 20km in Biberach👏
Im Bild weiter zu sehen zwei starke Masters: mit der Nr. 1 Paul Jansen, der spätere neue Niederländische Meister und neuer Rekordhalter über 50km in der M45, neben Paul geht Loes van Bremen, die spätere zweitschnellste Geherin über die 10km, gefolgt von Rob Tersteeg, der mit seiner Zielzeit von 04:55:47 den Vizemeistertitel erkämpfe. Bravo bravo👏👏👏
In der AK 70 startete Richard Maichin, der hier mit 01:11:22 erfolgreich ins Ziel kommt👏
Schließlich gingen sechs Startende über die 20km, wovon Matthias Holtermann in 01:49:02 das zweitbeste Ergebnis erreichte👏

Die Ergebnisse



Aktuell Nord-Brabant mit Tilburg Risikogebiet!

Aktuelles Posted on 3. Oktober 2020 20:48

Die meisten der von Deutschland 🇩🇪 aus gemeldeten Gehsportfreunde sind durch die aktuell eingetretene Situation von der Vorfreude auf die 10km und 20km Straßengehen in Tilburg enttäuscht ausgebremst und werden nicht anreisen.

Peter Schumm, Richard Maichin (10km) und Matthias Holtermann (20km) wollen trotzdem starten; sie nehmen die anschließende Quarantäne an bzw. hoffen noch bei der Rückkehr über den kleinen Grenzverkehr der Quarantäne zu entkommen.

Ein Teil wird die Wettkampfsaison nun nach nur wenigen Wettkämpfen in diesem Jahr beenden und eine Trainingspause einlegen. Der andere Teil hat mit Biberach geplant, wo es in diesem Jahr eine letzte Gelegenheit für ein Straßengehen über die längeren Distanzen gibt.



Jetzt einstimmen – vorglühen – mitfiebern: Nederlands Championship am kommenden Sonntag in Tilburg, von 1km bis 50km, aktuell mit spannenden Teilnehmerfeldern…

Aktuelles Posted on 2. Oktober 2020 19:11

Hier geht’s lang, nächster Halt: Tilburg

Das Auswärtige Amt hat Nordbrabant bisher nicht zum Risikogebiet erklärt, zudem haben unsere niederländischen Gehsportfreunde 🇾🇪
ein vernünftiges und durchdachtes Hygienekonzept, damit steht auch für rund ein Dutzend Teilnehmende aus Deutschland 🇩🇪 alles auf grün…

Die Strecke…

Hoffentlich wird das Wetter nicht so schlimm wie letztes Jahr im Oktober hier. Da regnete es stark und ununterbrochen. Die Athleten über 20km und ganz besonders natürlich die bis zu 50km, waren arm dran.

Mit Rick Liesting…

…und Diana Obermeyer haben hier zwei von vielen herausragenden Athleten alles gegeben und sich mit letzter Kraft durchgekämpft.

Die Teilnehmerliste 2020:

Wir wünschen allen Athleten gesunde und pünktliche Anreise mit Spaß am Wettbewerb und Freude am Wiedersehen 😎😊

Ein Wort noch zum Wetter:



“Schön, einige bekannte Gesichter wieder gesehen zu haben. Das war…mit Abstand…das Beste!😉” – Auch an diesem Wochenende waren in der regionalen LIGA-Serie Masters-Gehsportfreunde mit ansehnlichen Leistungen und mit Spaß am Start: Kurzberichte von den Bahngehen in Horneburg und Erding🙋‍♂️

Aktuelles Posted on 27. September 2020 17:10
Freundlicher Empfang vom Veranstaltungsleiter Cord Meyer.
Mit Vorfreude beim Eingehen: Jürgen Hold…
…und Anneke Heuer.
Mit Spaß am Start, von links: Andreas Ritzenhoff, M50, BTB Oldenburg; Jürgen Hold, M65, LG Kreis Verden; Heiko Lerch, M80, SV Brake; Joachim Bauer, M70, LTV Neukirchen; Katja Stellmacher, U20, Troisdorfs LG; Bernd O. Hölters, M70, Anneke Heuer, W45, Patrick Seck, M50, alle Polizei SV Berlin.
Die Zeitschnellsten der Veranstaltung: Andreas “Ritzi” Ritzenhoff, mit 27:52,1 min. Gesamtsieger und
Patrick Seck, der als Zweitplatzierter mit 28:50,9 min. folgte.

Ganz stark Jürgen Hold, der mit 30:22,0 min. ins Ziel kam.

Anneke Heuer freut sich über ihre Zielzeit von 31:19,0 min.
Bernd O. Hölters gratuliert hier freudig-anerkennend dem Zweitplatzierten der M70 Joachim Bauer zu seiner starken Leistungssteigerung, in diesem Jahr in Serie. Zielzeit Bernd 33:45,5 min., Zielzeit Joachim 34:07,5 min.
Heiko Lersch hat mit seiner erkämpften Zielzeit von 39:05,6 min. die mit 40:00 min. vorgegebene Qualifikationszeit der M80 geschafft!
Zeit zum fachsimpeln über Wettkampfschuhe mit dem Allroundleichtathlet vom Vfl Horneburg Henning Köhlert, der hier auch ermuntert wird, den begonnenen Disziplinwechsel vom Nordic Walking zum sportlichen Gehen weiter zu gehen.
Schöne Atmosphäre im Stadion Blumenthal, an dem…
…der Veranstaltungsleiter Cord Meyer, zugleich Leiter der Leichtathletik-Abteilung, großen Anteil hat. Wie freundlich, kompetent und zugleich gelassen die Athleten und die ehrenamtlichen Helfer begrüßt, orientiert und wieder wie hier von ihm verabschiedet wurden, dass hat imponiert. Diesem freundlichen Team können wir gerne auch größere Events wie Straßengehen und Meisterschaften zutrauen. Herzlichen Dank – wir kommen auf alle Fälle gerne wieder.🙋‍♂️
GSN-Abschlussmeeting: Die Freunde des gepflegten und vernetzten Gehens beim ersten „Gretchen“ am Platze mit der regionalen Spezialität Pfannkuchen + Pflaumen o. Äpfeln, mmmh 😊

Die Ergebnisse

Andreas Janker:

Joachim Maier:

Das Siegerpodest: Andreas Janker, M35, LG Röthenbach a.d. Pegnitz, holt auch im Jahr 2020 wieder den Bayerischen Meistertitel im Bahngehen, flankiert von den Platzierten Steffen Meyer, M50, SV Breitenbrunn und Wolfgang Scholz, M45, SWC Regensburg.
Gute Stimmung in Erding: das Siegerpodest tanzt.


Bahngehen am Samstag 26. September in Horneburg und in Erding: Beim Bahngehen in Niedersachsen sind 12 Masters und bei den Bayer. Bahnmeisterschaften Mä/Fr/U20/U18 sind 13 Masters über 5000m am Start. Hier vorab die Meldelisten

Aktuelles Posted on 24. September 2020 23:14


Letter of EMA President: BRAGA Indoor-EM abgesagt, keine Masters-Hallen-EM im Januar 2021! Die Europeans Masters Athletics Championship vom 29. bis 31. Oktober 2020 auf Madeira/Funchal bleibt dagegen wie geplant – mit den Gehsportwettbewerben über 10km + 20/30km – auf grün ✅

Aktuelles Posted on 21. September 2020 22:00

Im März 2020 wurde die EMACI in Braga auf Januar 2021 verschoben. Erwartet wurde, dass die Pandemie sehr bald unter Kontrolle sein würde – das ist aber noch nicht gelungen. Die meisten europäischen Regierungen erwarten im Winter weitere Höhepunkte in der Entwicklung von Covid 19. Die Stadt und das Lokale Organisations Comitee/LOC haben das Angebot gemacht, die Masters-EM vom 24. bis 28. März 2021 im Freien zu organisieren. Die Stadt und das LOC von Braga haben zugesagt, sich wieder für die EMACI 2023 zu bewerben. Der Vertrag mit der EMA soll unterzeichnet werden, sobald die Entscheidung der Stadia Championship 2021 von der Stadt Tampere, dem LOC und der WMA/EMA getroffen worden ist. Für dieses Jahr hält die autonome Region Madeira, das LOC und die EMA an den Europeans Masters Athletics Championship auf Madeira/Funchal wie geplant fest. Soweit die heutige Letter of EMA Präsident Kurt Kaschke.

Hier geh‘s lang: Am 29.10. über 10km und am 31.10. über 20km/30km. Wer bleibt gemeldet, wer meldet noch? Meldeschluss 15.10.2020.
Hotel Monte Carlo: Unser GSN-Standortcamp oberhalb der Wettkampfstrecke ist noch reserviert.


Weiter »