Blog Image

GSN-Blog

www.gehsportnetzwerk.de

-------------------------------------

Gelukkige verjaardag Han Holtslag

GSN - über uns Posted on 28. Februar 2021 09:18
Han mit uns in Alicante.
Han mit uns im Mühltal.
Han mit uns in Naumburg.
Han mit uns in Erfurt.
Han mit uns in Mönchengladbach.
Han mit uns in Oldenburg.

Beste Han, wir haben zusammen seit unserer gemeinsamen Zeit im Gehsportnetzwerk so schöne Stationen und verbindende Emotionen erlebt, daran erinnern wir uns heute mit dir gerne, u.a. im Mühltal, in Breitenbrunn, bei den Masters-EMs in Alicante und in Aarhus, in Düsseldorf, in Halle, in Naumburg, in Erfurt, in Tilburg, Rotterdam, Drunen, Mönchengladbach und Oldenburg. Nun freuen sich viele Gehsportfreunde auf eure Langstrecken-Strassenmeisterschaften am 13. Juni und am 3. Oktober, jeweils in Tilburg 🇳🇱.

Hoffentlich kann es dann endlich wieder sein.

Hartelijk gefeliciteerd! Al het beste voor jou met je geboortejaar 1957.

Hopen we op 16. mei met Andreas Ritzenhof voor 3. Wandelday in Oldenburg / start de Noord-Duitse Geher-Cup, hartelijk tussendoor, van de wandelvrienden van GSN Thorsten, Udo, Dick und Bernd



Happy Birthday und back to the roots Ralf Janotte: Mit dem PSV-Gehsport-Team wieder auf der Piste zum 💯. Vereinsjubiläum

GSN - über uns Posted on 24. Februar 2021 01:04
Ralf bei den Anfängen und zusammen mit Pionieren des Polizei SV Gehsport-Teams, neben sich Heinz Mittmann (der Gründervater), Wilfried Gaube, Bernd O. Hölters; in der Hocke die damaligen Schüler unserer Gehsport-Jugendabteilung Emilia Lehmeyer und Niklas Richter.
Ralf wie so oft in Jüterbog bei den Wettkämpfen dabei und inmitten seines Vereinsteams, ganz in seinem Element, da wo er sich wohl fühlt.
Ralf im letzten Oktober noch beim Training mit seinem Vereinsteam coronabedingt geschützt im Startbereich. „Der Gehsport liegt mir immer noch AM Herzen, ich habe mich sogar an das elektromechanische Dingens in meinem Herzen mittlerweile gewöhnt. Die anfänglichen Kompetenzstreitigkeiten bei der Rhythmusgestaltung sind beigelegt. Nun kommt noch eine weitere Welle mit diesem weltumspannenden Virus dazu. Dass nervt natürlich, aber ich habe die HOFFNUNG, dass wir diese Herausforderung solidarisch meistern.“
Ralf mitten dabei, als die Geherabteilung seines Vereins im September 2011 zu den Deutschen Meisterschaften über 30-Kilometer-Strassengehen in Naumburg legendär mit acht! Athleten antrat, alle vom Start bis zum Ziel brachte, und damit Geschichte schrieb.

Ralf möchte am 1. Mai in Reichenbach mit seinen Vereinskameraden in die Saison starten, dann lockt am 8. Mai schon Erfurt mit dem Kaufland-Sportdach. Ehrensache ist der Norddeutsche Geher-Cup mit Start der Bahngehen am 16. Mai in Oldenburg und am 30. Mai in Jüterbog. Dann aber endlich will Ralf mit seinem durch Neuzugänge frisch verstärkten Gehsportteam freudig zum Strassengehen nach Berlin einladen: Aus Anlass des Vereinsjubiäums veranstaltet der Polizei SV Berlin zusammen mit dem Berliner Leichtathletik-Verband am Sonntag, 20. Juni im Britzer Garten Berlin-Brandenburgische Strassengehermeisterschaften – für alle Altersklassen! Danach möchte Ralf in Horneburg, in Langenhagen und wieder in der Jüterboger Skate Arena dabei sein. Danach will er endlich mal wieder bei einer Deutschen Strassenmeisterschaft starten und hofft – mit allen Gehsportfreunden – wie geplant auf Gleina am 9. Oktober. Unvergessen: in Gleina ist Ralf schon mal die 50-Kilometer gegangen! Respekt!

Lieber Ralf, wir wünschen dir auf deiner neuen Jahresstrecke alles Gute, bleib gesund so weit es geht, den Humor um munter zu bleiben bringst du ja zum Glück mit. Gutes Gelingen für die echten Offenen Berlin-Brandenburgischen Strassenmeisterschaften aus Anlass eueres Vereinsjubiläums am 20. Juni, wir treffen uns hoffentlich vorher in Reichenbach, für das GSN, herzlich zwischendurch, deine Gehsportfreunde Thorsten, Udo, Dick und Bernd



Heute ist Sonntag, der 21. Februar, Angela-Sänger-Day…Glückwünsche nach Witten/NRW🎈

GSN - über uns Posted on 21. Februar 2021 00:33

Angela in ihrem Element am 17. August 2019 in Beeskow bei den Deutschen Meisterschaften Bahngehen.
Angela startet für DJK Blau-Weiß-Annen, ist mit ihrem Jahrgang 1969 in der W50 und immer noch amtierende Deutsche Meisterin über 5000 Meter Bahngehen. Hier mit der Vizemeisterin Andrea Maier, SV Breitenbrunn.
Angela in einer schönen Studie vom 28. September 2019 auf der Gleinaer Piste.
Angela ist seit den Deutschen Meisterschaften 28.09.2019 in Gleina amtierende Vizemeisterin der W50 über 10 km Strassengehen. Sie kommt mit 1:07:02 ins Ziel. Daneben die Meisterin Andrea Maier, die mit ihrer Zeit von 1:07:00 ganze zwei Sekunden schneller war.
Angela am 6. Oktober bei heftigem Regen und Wind beim Internationalen Gehen in Tilburg, erreicht über die 10-Kilometer-Strecke die Zielzeit von 1:05:55 und den 3. Platz auf dem Siegerpodest der Frauen.
Tilburg ist bei Angela weiter fest im Plan: Tilburg lockt viele Gehsportfreunde weit über NRW hinaus wieder mit der schönen schnellen Parkstrecke, dem besonderen Flair und konkret mit den kommenden Niederländischen Meisterschaften mit Rahmen am 13. Juni 2021 in Tilburg.

Liebe Angela, du bist gut im Grundlagentraining drin – lange gehsportliche Strecken ohne Uhr bringen dir jetzt den Spaß – du hast den Übungsleiterschein für den Breitensport und die Prüferlizenz für das Deutsche Sportabzeichen erworben, du setzt dein Karate-Training draußen fort, du hälst dich bereit für den nächsten Triathlon.

Du engagierst dich als Ärztin in den Impfzentren und willst zukünftig mit Sea-Watch an einer zivilen Seenotrettung teilnehmen. Daneben hast du noch deine Autobiografie fertig geschrieben. Alle Achtung. Der Titel ist noch geheim, im März wird es im www.projektverlag.de/Verlag für Wissenschaft & Kultur erscheinen, wie zuvor schon dein Fachbuch-Bestseller „Honig heilt Wunden“.

Liebe Angela, alles Gute auf deiner neuen Jahresrunde, wir sind gespannt auf deine Autobiografie und wir freuen uns auf die kommenden gehsportlichen Begegnungen, für das GSN, herzlich zwischendurch, deine Gehsportfreunde Thorsten, Udo, Dick und Bernd



Frank Knäringer geht weiter: Gratulation zum 85. Geburtstag

GSN - über uns Posted on 18. Februar 2021 14:53

Frank war fast 60 Jahre beim Gehsport. Und ein langes Sportlerleben lang bis heute bei der TSG Esslingen. Er startete überall, vor allem in Biberach, Waiblingen, Löffingen, Sindelfingen, Gengenbach, Aichach, Ellwangen, Euskirchen, Diez, Kaiserslautern, Breitenbrunn, Niederaichbach, Zittau, München, Naumburg, Gleina, Erfurt, Reichenbach, Halle, Jüterbog…am häufigsten im schönen Bühlertal.
Nach der Wende war er der intensivste Botschafter des Gehsports von West nach Ost. So hat Frank es in der Traditionswertung des Deutschen Geherpokal mit seinen 271 Starts seit 1990 auf den 2. Platz geschafft. Er wurde in den unterschiedlichen Distanzen in den jeweiligen Altersklassen württembergischer, süddeutscher, deutscher, Europa- und Mannschafts-Weltmeister im Gehen.
Frank war oft und gerne auch international am Start. Wir erinnern hier noch an seine letzten internationalen Wettkämpfe: 2014 WM in Budapest/Ungarn, 2015 WM in Lyon/Frankreich, 2016 EM in Vila Real/Portugal; hier war dann allerdings auf seiner Lieblingsdistanz 30 Kilometer bei km 18 Schluss, es ging einfach nicht mehr. Dann kam noch 2017 die EM in Aarhus/Dänemark. Bei seiner letzten EM 2019 in Eraclea/Jesolo/Italien half Frank beim Crosslauf aus und holte dabei Gold mit dem deutschen Team.
Frank hatte mal fast 300 Trophäen, einige zeigt er noch heute in seiner Wohnung in Esslingen Neckar-Berkheim. Den größten Teil hat er aber entsorgt.: „Altstahl, Werkstoffhof. Die muss ich doch nicht alle aufheben, was soll ich damit.“ Foto: Herbert Rudel

Lieber Frank, vieles Erlebte kann hier nicht erzählt werden, aber dass du zahlreiche Leichtathleten zum Deutschen Sportabzeichen geführt und dabei selbst 50 Goldene errungen hast, nötigt uns auch heute aller größten Respekt ab.

Du möchtest in deiner Altersklasse M85 weiter starten, konkret am kommenden 23. Mai bei den geplanten Deutschen Bahnmeisterschaften in Neukieritzsch. Wir hoffen mit dir dieser Geburtstagswunsch kann dir erfüllt werden.

Wir freuen uns aufs Wiedersehen, für das GSN, herzlich zwischendurch, deine Gratulanten und Gehsportfreunde Thorsten, Udo, Dick und Bernd



Mission „Olympia 21“: Spendenaufruf von Nathalien Seiler, TV Bühlertal

Aktuelles Posted on 16. Februar 2021 19:32

Nathalien Seiler bittet die Gehsportfreunde unseres Netzwerkes um eine Spende für seine Mission „Olympia 21“. Gestern hat der hochtalentierte und sympathische 50-Kilometer-Geher aus Baden eine Spendenaktion gestartet, ein sogenanntes Crowdfunding. Wir leiten seinen HILFERUF gerne weiter – bereits mit einem Betrag von 10 Euro bringen wir Nathalien weiter. Selbst dafür gibt es dann noch ein kleines Präsent. Jeder Betrag hilft.

Näheres unter http://www.fairplaid.org/olympia21



Jahrgang 1973 Festival: Happy Birthday Steffen Borsch

GSN - über uns Posted on 16. Februar 2021 09:16
Steffen startet als Gast an seinem Geburtstag – also auf den Tag genau am 16. Februar heute vor einem Jahr – bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften Bahngehen im Sportforum Berlin. Dabei stellt er seine Jahresbestzeit über 3000 Meter vom Vorjahr aus Erfurt mit der neuen Zielzeit von 12:42,64 ein. Super Wettkampf-Feeling und starke Ansage vor der DM in Erfurt.
Für diese Jahresbestleistung 2020 gibt es in der Wertung Deutscher Geherpokal einen Spitzenwert von 114 Punkten. Schön für jeden Veranstalter so einen Starter wie Steffen dabei zu haben, auch wenn er diesmal in der Region Nord/Ost als „Gaststarter“ nicht Meister werden konnte.
Steffen vom SV Halle geht bei den Deutschen Meisterschaften Bahngehen am 28.02.2020 in Erfurt klar fokussiert und dynamisch als AK M45 zur Vizemeisterschaft der Männer. Mit seiner herausragenden 5000-Meter-Zeit von 21:42,48 kam er wieder klar dreistellig auf 111 Geherpokalpunkten.
Steffen wird bei der European Masters Athletics Championships auf Madeira am 29. Oktober auf der 10-km-Piste in Funchal der überragende Gesamtsieger über alle Altersklassen und Europameister der M45.

Lieber Steffen, du warst so gut drauf im Winter und dann kam der Frühling. Nur gut dass wir das Angebot der Masters-EM auf der schönen Insel Madeira genutzt haben. Mit deinem Europameistertitel hast du dir und uns noch einen schönen Jahresabschluss verschafft. Du bist der erfolgreichste Leichtathlet von/aus Sachsen-Anhalt. Jetzt hoffen wir zusammen am 1. Mai beim Vogtlandgehen in Reichenbach in die Saison 2021 starten zu können. Wir wünschen dir – uns auch – dabei wieder vollen Elan zu finden, wir bleiben da zuversichtlich, für das GSN, deine Gehsportfreunde Thorsten, Udo, Dick und Bernd



Happy Birthday sonnig nach Oldenburg zum Andreas “Ritzi” Ritzenhoff

GSN - über uns Posted on 12. Februar 2021 10:43
Andreas am 16. Januar 2020 in der Rudolf-Harbig-Halle bei den Berlin-Brandenburgischen Hallenmeisterschaften. Mit seinem GSN-Vorabendtreffen im munteren Kreis der Gehsportfreunde im Alt-Berliner Traditionslokal „Dicke Wirtin“ und mit seiner Zielzeit von 15:54,78 hatte er einen herausragenden Start in die Saison. Danach erreichte er noch am 2. Februar beim Hallengehen in Dortmund über 5000 Meter mit 27:37,94 eine Klassezeit.
Andreas am 26. September mit Spaß an der Startlinie zum 5000 Meter Bahngehen beim VfL Horneburg.
Andreas „Ritzi“ ist mit seinen 27:52,1 Minuten Zielzeit der Gesamtsieger, hier mit dem Zweitschnellsten Patrick, der 28:50,9 erreichte.
Andreas im Kreise der Geherfreunde zum GSN-Abschlussmeeting. Hier beim ersten „Gretchen“ am Platze mit der regionalen Spezialität Pfannkuchen + Pflaumen oder Äpfel, alles mmmh lecker. Dass war doch endlich wieder ein erfrischender Wettkampf. Und schön, einige bekannte Gesichter wieder gesehen zu haben. Vor den Wettkämpfen oder danach, die Begegnungen verbinden uns.
Andreas in seinem Element als hervorragender Gastgeber seines Vereins BTB Oldenburg zu den Oldenburger Gehertagen. Am kommenden 16. Mai soll hier der Norddeutsche Geher-Cup an den Start gehen. Mit 5000 Meter Bahngehen und einer Schülerstrecke und vielleicht noch Jagdgehen. Danach folgen die weiteren Cupstationen 2021 mit Jüterbog (30.05., Bahn), Berlin (20.06, Straße), Horneburg (17.07., Bahn), Langenhagen (04.09., Bahn).

Lieber Andreas, wir können den Startschuss am 16. Mai zum 3. Oldenburger Bahngehen kaum erwarten. Bleib weiter so engagiert im Gehsportnetzwerk, für die LIGA-Region Nord/Ost und für den Norddeutschen Geher-Cup. Wir freuen uns riesig auf die kommenden Begegnungen, mit sonnigen Grüßen in deinen Geburtstag, herzlich zwischendurch für das GSN, deine Gehsportfreunde Thorsten, Udo, Dick und Bernd.



„Das muss fällt weg und ich lebe noch…“ – Wir gratulieren unserer Gehsportlegende Christoph Höhne zum 80. Geburtstag 🎈

GSN - über uns Posted on 12. Februar 2021 02:43
Christoph kurz vor dem Ziel der 50- Kilometer-Distanz bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko. Als er im Ziel war, hatte er die erste Goldmedaille dieser Spiele für die DDR erkämpft. Er war sensationell 10 Minuten vor seinem Verfolger im Ziel. Faszination pur.
Christoph 1968 beim Empfang eines „Vaterländischen Ordens“ der DDR, in einer Dokumentation des Senders Rundfunk Berlin-Brandenburg/rbb
Christoph startet 2013 als Geher bei den Berlin-Brandenburgischen Bahnmeisterschaften im Jüterboger Stadion am Rohrteich ein „meisterliches“ Comeback. Auf dem Erinnerungsfoto viele Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter bis heute. Die NEWS auf www.leichtathletik.de alarmierten vorab am 01.05.2013: „Olympiasieger Christoph Höhne startet wieder.“ (Karl-Heinz Flucke)
Christoph schloss sich an seinem Wohnort dem Triathlonverein Fürstenwalde/Brandenburg an, hier auf dem Bild am Luftschiffhafen in Potsdam im engen Kreise seiner Berliner Gehsportfreunde.
Christoph wiederholt auf der schweren 15-Kilometer-Strecke beim Mühltalgehen in Eisenberg/Thüringen.
Christoph ist von Beginn an dabei: Mühltalgehen mit der Alleinstellung 15-km-Wettkampf als Offene Meisterschaft durch das romantische Mühltal, Geherpokalwertung, GSN-Meeting und geselliges Beisammensein unter Gehsportfreunden in einer der Mühlen. Er unterstützt auch von Anfang an die Idee eines Zusammenschlusses der Gehsportfreunde als Interessenverband und gehört zu den Mitbegründern des Gehsportnetzwerkes. Gründungstag war der 18. März 2017 in der Froschmühle im Mühltal.
Christoph in seinem Element, international erfolgreich unterwegs bei Masters-Welt- und Europameisterschaften, u.a. 2014 in Budapest/Ungarn (WM, 10km); 2015 in Grosseto/Italien (EM, 30km); 2016 in Vila Real/Portugal (EM, 30km); 2017 in Aarhus/Dänemark (EM, 20km), 2018 in Alicante/Spanien (EM, 30km); 2019 in Torun/Polen (WM, 10km). 2016 errang er bei den Weltmeisterschaften in Perth/Australien seinen größten Erfolg als Masters-Geher: dreimal WM-Gold im Gehen der Altersklasse 75.
Christoph genießt den Aufenthalt am Rande der Europameisterschaften 2018 in Alicante/Spanien. Auch die Haare schön.
Christoph im goldenen Team mit Peter Schumm, Wolf-Dieter Giese und Otmar Seul im Kreis seiner engen Weggefährten der Altersklasse 75.
Christoph in Biberach, lässt alle im Glauben, er gehe heute nur 5km., maximal 10km, weiht den staunenden Felix Maier gerade in seinen Plan ein, alle Strecken bis 20km durchzugehen, und freut sich schon auf die überraschten Gesichter. Herrlich, typisch Christoph.
Christoph auf dem Siegerpodest im Kreise von lieben Gratulanten und Weggefährten in Biberach .
Christoph ganz mittig und wohlig im Kreise zahlreicher seiner Weggefährten, hier bei einem der traditionellen Vorabendtreffen des Gehsportnetzwerkes vor den Deutschen Meisterschaften Strassengehen in Naumburg.

Frage: Wie geht es dir? Christoph: „Wenn man die Erwartung niedrig ansetzt, dann gehts mir gut.“

Lieber Christoph, heute erlauben wir uns auch mal dich liebkosend Chris zu nennen. DANKE danke für alle Zeit mit dir. Du hast uns angestoßen, du hast manche von uns ein Leben lang zum sportlichen Gehen gebracht. Du bist einer der ganz wenigen, die als Leistungsgeher noch einmal als Senior zurück zum Wettkampfgeschehen gefunden haben. Du schätzt die Unterstützung für einen gepflegten und vernetzten Gehsport. Deshalb hast du mit uns und für uns das Gehsportnetzwerk mitgegründet. Deine errungenen Titel als Mastersgeher sind Legion: auf lokaler und nationaler Ebene wie bei Europameisterschaften und Weltmeisterschaften. Du engagierst dich in der Familie, und du nimmst heute noch aktiv an allen Geschehnissen im Gehsport lebendigen Anteil. Du bleibst als Leichtathlet und Geher ein Vorbild für die Jungen und die Alten unter uns.

Du wirst zudem aber auch hoch geschätzt wegen der von dir für das GSN regelmäßig zusammengestellten Deutsche Masters-Bestenliste im Gehen. Du wirst auch geradezu unheimlich gerne gemocht wegen deiner dir ganz eigenen freundlichen, humorvoll- entspannt praktizierten Lebensphilosophie.

Lieber Christoph, weiter Spaß am trainieren zu Hause auf deinem Liegerad, viel Freude mit der neuen Cannon mit Top-Qualität, weiter Spaß auch beim zocken als Premiumkunde mit „Hebelprodukten“.

Bleib so gesund wie es geht, heiter und bei Trost. In diesem Sinne alles Gute, für das GSN, herzlich zwischendurch, deine Gratulanten und Gehsportfreunde Thorsten, Udo, Dick und Bernd

Weitere ERINNERUNGEN – GLÜCKWÜNSCHE – BEITRÄGE



Weiter »